Bookmark and Share

Sauvignon Blanc

Sauvignon Blanc Wein



Sauvignon Blanc WeinTraube braucht Verzögerung ihrer Reife


Winzern gefällt der Sauvignon, denn er liefert gute Erträge, seit man geeignete Klone entwickelt hat. Allerdings ist er sehr wuchsstark und will gezähmt sein. Er bleibt empfindlich gegen Oïdium, den Echten Mehltau, und Graufäule, ist aber relativ resistent gegen Falschen Mehltau. Seine Trauben sind kompakt, eher klein. Die ovalen – reif gelbgoldenen – Beeren haben eine dicke Schale und Fruchtfleisch, dessen Geschmack an Muskat erinnert. Er blüht eher spät, reift dagegen recht früh und entwickelt seine Aromen am besten, wenn seine Reife durch kühleres Klima verzögert wird. Doch Vorsicht: sollte man den Wein aus unreifen Trauben gekeltert haben, erinnert sein Aroma an Katzenpisse, was selbst Katzenliebhaber kaum anspricht. Dennoch lautet heutzutage „cool climate“ die Anbau-Devise, gerade wenn es um Sauvignon geht.